2016 Riesling Kastanienbusch GG

0 out of 5

52,00

Wunderbares Aromenspiel von Mineralität und Würze mit Noten von Pfeffer, Feuerstein und Kräutern.

Beschreibung

98 Punkte Gault Millau Weinguide – 96 Punkte VINUM Weinguide – 19/20 Punkte Weinwisser – 91 Punkte Eichelmann Weinführer — 94 Punkte Wine Spectator — 92 Punkte Falstaff Wine Guide – 95 Punkte James Suckling: „sehr komplex und makellos, mit einem jahrzehntelangen Reifepotential – wenn man überhaupt so lange widerstehen kann“

Lage
Die Lage Kastanienbusch liegt westlich von Birkweiler. Das Kernstück befindet sich an einem sehr steilen Hang eines Talkessels, der von den Hängen des Taschbergs im Osten, des Kleinen- und des Hohenbergs im Norden und Westen und des Kastanienbusch im Süden gebildet wird. Dadurch ist der Kastanienbusch vollständig gegen die, aus den Bergen des Pfälzer Wald, einströmende Kaltluft abgeschirmt. Die Weinberge liegen 220 bis 320 m über NN und sind bis zu 40% steil. Unsere über 2 ha große „Kastanienbusch-Urparzelle“ liegt in dem obersten Gewanne, der bis zu 35% steile Süd-Südost-Hang ist mit 280 bis 320 m ü. NN der höchstgelegene GG-Weinberg der Pfalz. Unser gesamter Besitz von 4 Hektar befindet sich ausschließlich in dem 20,8 Hektar umfassenden Kernberreich.
Boden
Durch die Verwerfungen des Rheingrabens ist im Gebiet um Birkweiler, Albersweiler und Frankweiler eine starke geologische Hebung erfolgt, die sehr alte und sonst sehr tiefliegende geologische Formationen zu Tage brachte. So befinden sich im bekanntesten und ursprünglichen Teil der Weinlage Kastanienbusch größtenteils Gesteine des „Oberrotliegenden“, die zu Beginn der geologischen Epoche Perm vor 280 Millionen Jahren entstanden sind. Sie bestehen aus lockeren Ablagerungen von kantigem Granit, Schiefer oder Melaphyr. Durch den hohen Eisengehalt ist der Boden dunkelrot gefärbt (Rost) und verfügt über eine sehr gute Wärmespeicherkapazität.
Weinbau
Seit 2006 erfolgt in all unseren Weinbergen eine ökologische Bewirtschaftung. Wir fördern dadurch nicht nur die komplexen, biodynamischen Wechselwirkungen des artenreichen „Ökosystems Weinberg“, sondern schaffen auch mehr Eigenart im Wein und sorgen für eine bessere Nachhaltigkeit in der unvergleichlichen Wein-Kulturlandschaft der Pfalz. Alte Reben sind eine Voraussetzung für beste Weinqualität, daher pflegen wir mit großem Zeitaufwand unsere alten Parzellen und halten die alten Reben jung und vital.
Vinifikation
Nach einer selektiven Handlese in mehreren Lesedurchgängen werden die Trauben entrappt und nach 24-stündiger Maischestandzeit schonend entsaftet. Die Vorklärung erfolgte durch natürliche Sedimentation des Mosttrubes, anschließend wurde der Most in Edelstahltanks vergoren. Nach 6-monatige Lagerung und Reifung auf der Feinhefe folgt der Abstich, sechs bis acht Wochen später die Flaschenfüllung.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

SEI DER ERSTE, DER EINE BEURTEILUNG ABGIBT “2016 Riesling Kastanienbusch GG”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.